Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Halter erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen aktuellen Impfschutz verfügt.

Der Impfpass ist zum ersten Training zur Ansicht mitzubringen.

Für alle entstandenen Schäden durch den Hund oder seinen Halter haftet der Hundehalter. Die Hundeschule übernimmt keinerlei Haftung. Es muss eine gültige Haftpflichtversicherung existieren, die ebenfalls zum ersten Training vorgezeigt werden muss.

Das Training erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Hundeschule kann nicht für Sach- oder Personenschäden zur Rechenschaft gezogen werden.

Wir arbeiten mit 10er Karten. Diese Karten haben eine Gültigkeit von drei Monaten. Sind die drei Monate überschritten, verliert die 10er Karte ihre Gültigkeit. Die Karten sind nicht übertragbar.

Eine Absage für das Training muss mindestens fünf Stunden vor Beginn erfolgen, ansonsten wird diese Stunde berechnet.
Da wir bemüht sind, die Gruppen klein zu halten (ca. 5-7 Hunde) und Ihr Platz in einer Gruppe reserviert ist,werden unentschuldigtes Fehlen und zu spät eingegangene Absagen berechnet.

Trainiert wird bei Wind und Wetter, also bitte wetterfeste Kleidung anziehen. Sollte von uns eine Trainingsabsage kommen, sind wir bemüht, einen anderen Termin zu finden.

Hinterlassenschaften müssen bitte eingesammelt und entsorgt werden.

Den Anweisungen der Trainer ist Folge zu leisten, denn falsches oder unsicheres Verhalten kann zu Problemen führen.

Am Gruppentraining können nur sozialverträgliche Hunde teilnehmen. Bei nicht sozialverträglichen Hunden muss einzeln gearbeitet werden. (separate kostenpflichtige Einzelstunde)

Hinweise zum Datenschutz


Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung auf dieser Homepage ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Die Übermittlung sämtlicher Daten ist ungesichert, d.h. sie erfolgt nicht über eine https-Verbindung. Daher können die übermittelten Daten auch unbefugt Dritten zur Kenntnis gelangen.

Sämtliche erhobenen Daten (s.u.) werden zum Zweck der Nutzung dieser Homepage und zum Schutz der Rechte und des (auch geistigen) Eigentums des Herausgebers verarbeitet. Diese Daten werden auch verarbeitet um den Aufbau sowie die Aufrechterhaltung der Verbindung sowie problemloses Surfen auf dieser Homepage gewährleisten zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt ebenso für administrative Zwecke zur Auswertung von Nutzungsstatistiken.

Die benannten Zwecke begründen im Weiteren das Herausgeberinteresse an der Datenverarbeitung durch Nutzung dieser Homepage an sich.

Sämtliche erhobenen Daten und Informationen werden nicht genutzt, um den Nutzer dieser Homepage persönlich zu identifizieren.

Um die Nutzerdaten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen, kommen im Zugriffsbereich geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz (Art.25 DSGVO).

Auf dieser Homepage befinden sich Verlinkungen zu anderen Webseiten im Internet. Mit Anklicken dieser Verlinkungen verlässt der Nutzer diese Homepage. Der Herausgeber dieser Homepage übernimmt keine Haftung für Rechtsverletzungen, dahingestellt aus welchem Rechtsgrund, die mit dem Anklicken der Verlinkungen sowie dem Verlassen dieser Homepage einhergehen könnten.
Insbesondere haftet der Herausgeber nicht für Datenschutzverletzungen, die sich allein durch Anklicken oder Mausberührung der Verlinkungen sowie darüber hinaus durch Besuch der extern verlinkten Seiten ergeben.
Mit Anklicken einer Verlinkung werden durch den vom Nutzer verwendeten Browser automatisch verschiedene Informationen (s.u.) an den Server, von dem diese verlinkte Homepage in dem Moment abgerufen wird, übertragen. Mit Anklicken und Nutzung eines Links erteilt der Nutzer dem Herausgeber die freiwillige Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO zur Datenübermittlung.

Beim Aufrufen dieser Homepage werden durch den vom Nutzer verwendeten Browser automatisch verschiedene Informationen an den Server, von dem diese Homepage in dem Moment abgerufen wird, übertragen. Diese werden zumindest zeitweilig in einer Speicherdatei auf dem Server erfasst, einem sogenannten Log-File.
Davon unbenommen sind Daten, die der Internetprovider des Nutzers auf gesetzlicher oder sonstiger Basis vom Nutzer erfasst und eventuell speichert. Vorbenannte Informationen sind z.B. die IP-Adresse der Nutzer-Endgerätes, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und Internetadresse der abgerufenen Dateien, die Ursprungswebseite (Referrer URL), von der aus der Zugriff erfolgt, der zugreifende Browser und das Betriebssystem des Zugriffsgerätes sowie der Name des Access-Providers des Nutzers.

Weiterhin hat der Nutzer als Betroffene(r) folgende Rechte:

Der Nutzer kann gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über seine vom Herausgeber verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies betrifft besonders den Verarbeitungszweck, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorie von Empfängern, denen die Nutzerdaten übermittelt werden, die Speicherdauer der Nutzerdaten, die Nutzerrechte auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO) oder Widerspruch (Art.21 DSGVO) sowie das Bestehen eines Beschwerderechts (Art.77 DSGVO).

Außerdem hat der Nutzer das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO), das heißt Übermittlung der vom Nutzer bereitgestellten Daten durch den Herausgeber der Seite in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format an sich selbst oder an einen anderen Verantwortlichen.

Sollte der Nutzer dem Herausgeber eine Einwilligung zur Datenerhebung erteilt haben, kann diese gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit widerrufen oder abgeändert werden. Dies hat zur Folge, daß die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr in der vormaligen Weise fortgeführt werden darf.
Der Widerruf bedarf der Schriftform.